Weiterbildung
Evidenzbasierte Betreuung postpartal

Fortbildungsreihe für Hebammen und Pflegende

Diese Weiterbildung bietet Ihnen alle wichtigen Informationen für Ihren Start oder Ihre weitere Professionalisierung im Bereich der postpartalen Betreuung von Frauen, insbesondere in der freiberuflichen Nachsorge.

Der Aufbau:

11 Module mit insgesamt 63 U-Std. inkl. 11 Notfallstunden
mit umfangreichen Unterrichtsmaterialien und einem abschließenden Zertifikat bieten Ihnen eine umfassende Qualifizierung, die Ihnen mehr Sicherheit gibt für den Start oder den Ausbau Ihrer freiberuflichen Tätigkeit.

Die Module können für das Zertifikat auch in beliebiger Reihenfolge und über einen längeren Zeitraum sowie wahlweise als Präsenz- oder Online-Seminar belegt werden.

Module und Inhalte

1. Modul:
Einstieg in die freiberufliche Wochenbettbetreuung
Organisatorische Grundlagen, Haftpflicht und soziale Absicherung (5 U-Std.)
Dozentin: Tara Franke

2. Modul:
Einführung in die Recherche von Studien und Leitlinien (5 U-Std.)
Dozentin: Tara Franke

3. Modul:
Evidenzbasierte Betreuung der Mutter im Wochenbett (8 U-Std.)
Dozentin: Tara Franke

4. Modul:
Evidenzbasierte Betreuung des Kindes im Wochenbett (8 U-Std. inkl. 3 Notfallstd.)
Dozentin: Tara Franke

5. Modul:
Mütterliche Notfälle im Wochenbett (8 Notfall-U-Std.)
Dozentin: Tara Franke

6. Modul:
Stillprobleme im frühen Wochenbett (8 U-Std.)
Dozentin: Iris-Susanne Brandt-Schenk

7. Modul:
Frühe Wochenbett-Gymnastik und Massagen (8 U-Std.)
Dozentin: Linda Tacke

8. Modul:
Professionelle Kommunikation und Zeit-Management (5 U-Std.)
Dozentin: Tara Franke

9. Modul:
QM-Handbuch für das Wochenbett (6 U-Std.)
Dozentin: Denize Krauspenhaar

10. Modul:
Leitbild, Ethik und (Selbst-) Fürsorge (2 U-Std.)
Dozentinnen: Denize Krauspenhaar

Abschluss mit Zertifikat

 

Die DozentInnen:
  • Tara Franke
    (Hebamme, Sexualpädagogin, Wissenschaftsjournalistin)
  • Linda Tacke
    (Staatl. Anerkannte Tanzpädagogin, Fachübungsleiterin
    Rehabilitationssport für Orthopädie/Neurologie, Beckenbodentrainerin)
  • Iris-Susanne Brandt-Schenk
    (Still- und Laktationsberaterin IBCLC)
  • Denize Krauspenhaar
    (Hebamme und Diplom-Gesundheitsmanagerin)

 

Die Anerkennung im Sinne der Fortbildungspflicht (§2 Abs. 1 der HebBO in NRW) ist beantragt.

Eine ähnliche Weiterbildung bieten wir auch als Präsenzformat an.